Der Bürgermeister Filzer hat den Gemeinderat in seine Wirtsstube gerufen. Er macht den Vorschlag, sich mit je 10.000€ an einer Diskothek zu beteiligen. In diese Spekulationspläne platzt der Pfarrer mit seiner Meldung, dass die Kirchenglocke herabgestürzt und zerschellt ist, in die Runde. Er bittet die Anwesenden um eine Spende. Aber plötzlich gehören die Vier zu den Ärmsten der Gemeinde. Die Bitte des Pfarrers bleibt ungehört. Max, der Kellner, ist empört über das Benehmen der Großkopferten und schmiedet einen Plan.

Folder "Die Lügenglocke"
luegenglocke_folder_final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

 

 

 

 

 

 

Nachdem ein Theaterstück Spieler aller Altersgruppen, beider Geschlechter und  mit verschiedenem Charakter erfordert, ist der Verein immer auf der Suche nach motivierten neuen Mitgliedern, die selbst auf der Bühne stehen möchten. 

Bei Interesse können Sie uns entweder über das Kontaktformular erreichen, oder Sie melden sich direkt bei unserem Obmann Alexander Dosch,

Tel. 0650.9553388

Wir freuen uns auf Sie!